By Florian Buntin

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - adjust, notice: 1,7, Universität Hamburg (Deparment für Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Die Probleme der alternden Gesellschaft, forty-one Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Benennung der Altersgruppe 50plus ist vielseitig. Umfragen ergaben, dass der Begriff „Senioren“ von der großen Mehrheit der älteren Menschen abgelehnt wird (PricewaterhouseCoopers AG 2006: 19). Deshalb kursieren nun neue Begrifflichkeiten in der Werbewelt. Gesprochen wird hierbei von den „Best Agers“, „Oldies“, Goldies“, „jungen Alten“ „Silver Agers“ oder auch der „Generation 50/55plus“. Dabei werden selbst diese Begriffe uneinheitlich verwendet. So können die „Best Agers“ beispielsweise Personen ab 50 Jahren sein (TNS Infratest 2005), Personen im regulate von 40-59 Jahren (Bauer Verlagsgruppe 2000a) oder Personen der Altersgruppe 45-69 Jahre (Target 2004). Die Vielfalt an verschiedenen Bezeichnungen lässt schon erkennen, dass die Auseinandersetzung mit dieser Zielgruppe oftmals noch in den Kinderschuhen steckt. Dabei umreißen alle Begriffe mehr oder weniger dasselbe Anliegen der Industrieunternehmen: Die Definition einer Zielgruppe, die 50 Jahre oder älter ist. Dabei wird ein wesentlicher und entscheidender Faktor vernachlässigt – die Nichtberücksichtigung der Ausdifferenzierung der Personen ab 50 Jahren und älter. Denn diese Zielgruppe ist alles andere als eine homogene Einheit. Ein 50-Jähriger hat andere Bedürfnisse, eine andere Lebenssituation, andere körperliche und geistige Voraussetzungen und will dementsprechend differenzierter behandelt und von der Werbung angesprochen werden, als ein 65-Jähriger oder jemand der bereits eighty Jahre oder älter ist.
Die Unterschiede anhand von verschiedenen Kriterien aufzuzeigen ist Ziel dieser Arbeit. Dabei wird primär eine Abgrenzung der unterschiedlichen Gruppen vorgenommen, wohl wissend, dass dies nicht immer eindeutig möglich ist. Die Ausdifferenzierung geht einher mit einer Segmentierung des Marktes und erfolgt anhand der Kriterien regulate, Alters- und Kohorteneffekte, Lebensphasen und Lebensstile. Aufgrund des vorgeschriebenen Umfangs muss hierbei auf das Ableiten von geeigneten Marketingstrategien leider verzichtet werden.

Show description

Read or Download Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der marketingrelevanten Zielgruppe "Generation 50plus" (German Edition) PDF

Similar gerontology books

Download e-book for kindle: Betriebliche Gesundheitsförderung älterer Arbeitnehmer by Beatrice Behnke

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Gerontologie / Alterswissenschaften, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, summary: "In der einen Hälfte des Lebens opfern wir die Gesundheit, um Geld zu erwerben; in der anderen opfern wir Geld, um die Gesundheit wieder zu erlangen.

D Rosemary Cassano's You Bring Out the Music in Me: Music in Nursing Homes PDF

An enlightening booklet, You deliver Out the song in Me, explores how tune motivates, enriches, touches, relaxes, and energizes the aged in nursing houses. working towards song therapists clarify how song “speaks” to we all, despite our language, tradition, or talents and the way it may be used with teams and members in nursing houses to motivate leisure and expression of feeling and raise socialization.

Download e-book for kindle: Los placeres de la edad (Spanish Edition) by Carmen Alborch

¿QUÉ SIGNIFICA EN l. a. SOCIEDAD CONTEMPORÁNEA CUMPLIR AÑOS? ¿Abandonarnos a una existencia pasiva en los angeles que ilusiones, pasiones, aficiones o intereses políticos o ciudadanos quedan relegados a un segundo o tercer plano? Así ha sido durante mucho tiempo. Ahora, con el aumento espectacular de l. a. esperanza de vida saludable, los hombres y mujeres que se encuentran en el ciclo very important de los angeles madurez reclaman el derecho a vivir con plenitud, y esa es precisamente los angeles reivindicación que Carmen Alborch plantea en esta obra: una reflexión acerca de diversos placeres —la libertad, l. a. amistad, la cultura, l. a. familia, el cuidado, el amor, los angeles participación, and so on.

Download e-book for iPad: A pesar de los pesares: Cuaderno de la vejez (Spanish by Aurelio Arteta

Los angeles ocultamos, fingimos ignorarla, pero por más que se mire para otro lado, por más que se cambie de tema o se baje los angeles voz cuando asoma en l. a. conversación, l. a. vejez, el envejecimiento, están ahí, forman parte de nuestra vida. Apenas sin percibirlo, hemos cumplido los cincuenta, los sesenta, los setenta…¿Se puede componer un libro hermoso y lúcido sobre esta cuestión?

Extra resources for Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der marketingrelevanten Zielgruppe "Generation 50plus" (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der marketingrelevanten Zielgruppe "Generation 50plus" (German Edition) by Florian Buntin


by Steven
4.0

Rated 4.00 of 5 – based on 23 votes